Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Häufig gestellte Fragen zur Wohngebäudeversicherung

Was ist der Gebäudeversicherungswert 1914?

Der Wert 1914, auch Gebäudeversicherungswert 1914 oder einfach 1914er Wert genannt, ist ein theoretischer Wert, der vor allem für den Abschluss von Wohngebäudeversicherungen wichtig ist. Die Versicherer ermitteln mit Hilfe dieses Werts die Versicherungssumme und die Höhe der Prämien. Bei dem Wert 1914 handelt es sich um einen fiktiven Rechenwert, der als einheitliche Grundlage zur Ermittlung des Gebäudeneubauwerts und der Prämienhöhe verwendet wird. Das Jahr 1914 dient als Basis, da dies das letzte Jahr in Deutschland war, in dem drei wichtige Faktoren gegeben waren:

• Stabile, aussagekräftige Baupreise

• Eine goldgedeckte Währung

• Keine außergewöhnlichen Baupreissteigerungen

Der Wert 1914 an sich gibt den Neubauwert des Gebäudes im Jahr 1914 an. Mit Hilfe des jährlich vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Baupreisindex lässt sich der Wert 1914 umrechnen, sodass der Neubauwert für ein beliebiges Jahr ermittelt werden kann – sofern für dieses Jahr ein Baupreisindex vorliegt:

Wert 1914 = Neubauwert ÷ Baupreisindex


Sind meine Nebengebäude mitversichert?

Die freistehenden Nebengebäude (wie z.B. Garagen, Gartenhäuser,) sind nicht automatisch über die Wohngebäudeversicherung abgesichert. Diese müssen gesondert beantragt werden und werden dann auch als separate Position auf dem Versicherungsschein aufgeführt.


Sind meine Ableitungsrohre auf dem Grundstück mitversichert?

Für Bruchschäden außerhalb von Gebäuden besteht Versicherungsschutz, soweit diese Rohre der Entsorgung versicherter Gebäude oder Anlagen dienen. Die Entschädigung ist hierbei auf 1 % der Versicherungssumme begrenzt.


Wie wird meine Versicherungssumme ermittelt?

Gebäude, die bei unserer Gilde versichert sind, lassen wir grundsätzlich durch einen unserer Sachverständigen einschätzen. Diese Schätzung ist für Sie kostenfrei! Dadurch erhalten Sie zwei besondere Vorteile:

• Unterversicherungsverzicht: Im Schadensfall wird die Leistung aus der Versicherungssumme nicht gekürzt.

• Ersparnis: Als Gebäudeeigentümer/in haben Sie die Gewähr, nicht überversichert zu sein und eventuell dadurch zu viel Beitrag zu zahlen.


Ist ein Schaden durch einen Tornado abgesichert?

Über die Gebäudeversicherung besteht Versicherungsschutz gegen Sturmschäden. Ein Sturm muss mindestens die Windstärke 8 bzw. eine Windgeschwindigkeit von 63 km/h erreichen. Sobald diese Mindeststärke/-geschwindigkeit erreicht wurde, besteht Versicherungsschutz. Also ja, Tornados sind versichert.


Was gehört zur erweiterten Elementarversicherung und bin ich dagegen automatisch versichert?

Die erweiterte Elementarschadenversicherung ist kein automatischer Vertragsbestandteil. Diese muss gesondert beantragt werden.

Zur erweiterten Elementarschäden gehören Schäden durch:

• Rückstau

• Witterungsniederschläge

• Überschwemmung

• Erdrutsch

• Erdsenkung

• Erdbeben

• Vulkanausbruch

• Lawinenschäden

• Schneedruck


Was passiert wenn ich mein Haus verkaufe?

Falls Sie Ihr Haus verkaufen, geht Ihre Wohngebäudeversicherung automatisch auf den neuen Eigentümer über, sobald die Eintragung im Grundbuch vollzogen ist. Teilen Sie uns in diesem Fall bitte umgehend die Daten des Käufers mit. Der Käufer hat dann nach der grundbuchamtlichen Umschreibung die Möglichkeit den Vertrag innerhalb eines Monats zu kündigen. Sollte er dieses Sonderkündigungsrecht nicht wahrnehmen, geht die Versicherung mit allen Rechten und Pflichten auf Ihn über.


Was muss bei einem Leerstand beachtet werden?

Ein Leerstand stellt eine Gefahrerhöhung da und muss daher unverzüglich angezeigt werden. Sollte dies nicht geschehen, stellt dies eine Verletzung Ihrer Obliegenheiten da und dies kann im Schadensfall zu Kürzungen der Versicherungsleistungen führen.


Muss ich Veränderungen am Haus anzeigen?

Die nachträglich vorgenommen Wertverbesserungen am Haus müssen uns als Versicherer angezeigt werden, da Sie sonst die Gefahr einer Unterversicherung haben. Dies führt im Schadenfall zu entsprechenden Leistungskürzungen. Deshalb zeigen Sie uns bitte jede bauliche Veränderung an Ihrem Objekt an.


Ist das Entfernen von Graffiti mitversichert?

Schäden durch Vandalismus und die Entfernung von Graffiti sind bis 2.500,00 Euro mitversichert.


Wie hoch sind Aufräumungs-, Abbruch-, Bewegungs- oder Schutzkosten mitversichert?

Diese Kosten sind bis zu 100 % der Versicherungssumme mitversichert.


Was ist die Innovationsklausel?

Durch diese Klausel sind Sie immer zu unseren aktuellsten Bedingungen abgesichert. Ihr Versicherungsschutz erweitert sich also automatisch, sobald wir Mehrleistungen in unsere Bedingungen aufnehmen. Dies ist für Sie mit keiner Tarifumstellung verbunden und ohne Mehrbeitrag.